Am 16.01.2019 fuhren Maike und ich nach Niebüll zum Wilhelminen-Hospiz, um unsere Spende zu überreichen. Wir wurden herzlich empfangen und Frau Tüchsen erzählte von der Arbeit im Hospiz. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen schreiben vor, dass ein großer Teil der Betriebskosten selbst finanziert werden müssen. Das bedeutet zur Zeit ca. 150.000 € im Jahr. Die Zahlungen der Kranken- und Pflegekassen decken nur einen ganz geringen Teil dieser Kosten. Deshalb ist das Hospiz auf Spenden angewiesen und wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Spende von 651 € ein Teil dazu beitragen konnten. Vielen Dank nochmals an die fleißigen Spender beim Adventskalender und an Ute!
Renate Hansen

spendenuebergabe neunzehn

Aktuelles aus der Gemeinde

Gewerbe und Vereine

Termine und Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute 10

Gestern 322

Woche 542

Monat 1975

Insgesamt 81269

Nach oben