Am 2. Advent um 14.30 Uhr war es im Norstedter Kroog wieder so weit: Die Weihnachtsfeier der Norstedter und Spinkebüller Kinder begann.
Die verschiedenen Altersstufen hatten alle zusammen ein tolles buntes Programm auf die Beine gestellt.
Den Anfang machten die Kindergartenkinder, die zum Lied „Wisst ihr, was die Wichtel machen“ tanzten. Danach brachten die Grundschulkinder mit ihrem kleinen Thaterstück „Der Weihnachtsmann ohne Mütze“ alle Gäste zum Lachen – egal ob der Weihnachtsmann einen Cowboyhut, einen Bauhelm, eine Kapitänsmütze oder eine andere Kopfbedeckung angeboten bekam, stets war klar :“Nein, es muss `ne andere Mütze sein!“ Zum Glück tauchte zum Schluss die richtige Weihnachtsmütze wieder auf!
Gemeinsam spielten und sangen die Kindergarten- und Grundschulkinder außerdem das Lied „Kleines Glöckchen schüttel dich“.
Auch im Theaterstück der Lütten Tüdelbüdels passierte dem Weihnachtsmann etwas Unglaubliches – er wusste nicht mehr, dass er der Weihnachtsmann war! Nur mit Unterstützung des „Helpengels“ sowie des Osterhasen konnte er sich schließlich wieder erinnern. Alle im Saal - allen voran die zuschauenden Kinder - amüsierten sich ordentlich bei dieser lustigen Geschichte!
Auch beim Zuhören von Merles „Schöleropsatz över de Advent“ hatten alle viel Spaß.
Zwischendurch durften alle den weihnachtlichen Liedern der Akkordeonspieler – unter der Leitung von Tanja - zuhören sowie dabei mitsingen.
Natürlich gab es auch wie gewohnt eine Kaffeepause mit leckeren Kuchen.
Kurz nach 16 Uhr stand dann plötzlich der Weihnachtsmann im Saal – mit seinem großen Sack. Viele Norstedter und Spinkebüller Kinder trauten sich nun, vor allen Zuschauern ein Gedicht aufzusagen und erhielten dafür ein Geschenk vom Weihnachtsmann.
Zum Abschluss gab es das traditionelle „Elternlied“: Dazu standen nun auch alle Eltern einmal auf der Bühne und sangen das Lied „Rudolph, the red nosed reindeer“.
Vielen Dank an alle beteiligten Kinder sowie an alle Helfer und Spender für diesen schönen, gemütlichen und lustigen Nachmittag!

weihnachtsfeier achtzehn

 

weihnachtsfeier achtzehn eins

In diesem Jahr trafen wir uns drei mal um uns auf Weihnachten einzustimmen. Zuerst bei Birgit und Renate in der Moorkoppel. Bei Glühwein und Gebäck las Renate uns eine schöne Weihnachtsgeschichte vor. Da wir sowohl vorne als auch hinten auf der Terrasse standen wurde aus unserem Gesang ein Kanon, was für viel Heiterkeit sorgte. Der nächste Termin fand dann bei Thorsten (Hoffnungs) statt. In gemütlicher Atmosphäre hielten wir so manchen Klönschnack. Den Abschluss bildete ein netter Nachmittag bei Westerhoffs. In Zusammenarbeit mit Sven und Maike hatte Rainer seinen Stall festlich geschmückt. Maike las eine besinnliche Geschichte vor und es wurden wieder weihnachtliche Lieder gesungen. Der Erlös aus der Spendenbox in Höhe von 501 Euro, den Ute aus ihren Kursgebühren vom“ Yoga op platt“ auf 651 Euro aufstockte, ging dieses Jahr an den Hospizdienst in Niebüll. Ein großes Dankeschön an Ute.

 

offener adv achtzehn

 

offener adv achtzehn eins

Aktuelles aus der Gemeinde

Gewerbe und Vereine

Termine und Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute 10

Gestern 322

Woche 542

Monat 1975

Insgesamt 81269

Nach oben