Regen, Regen, Regen...und die große Frage, fahren wir oder fahren wir nicht. Noch auf dem Nordstrander Damm hatten wir unsere Zweifel, da es dann wie aus Kübeln goss. Wir versammelten uns am Treffpunkt „Fuhlehörn“ und konnten aus der Ferne schon die 3 Kutschen antraben sehen. Es ging also los!
So machten wir uns (17 Erwachsene und 2 Kinder) auf den Weg nach Südfall. Die Überfahrt war noch sehr stürmisch und nass, aber der Kutscher hatte für solche Fälle regenfeste Decken an Bord. Durchgefroren aber glücklich kamen wir auf Südfall an und wurden von der Wirtin Gunda in sommerlicher Kleidung empfangen. Nach einer kurzen Einführung begleiteten wir sie auf die Warft, wo ein kleiner Imbiss auf uns wartete. Bevor wir die Rückfahrt antraten, diesmal bei Sonnenschein, erzählte uns Gunda in launigen Worten vom Leben und Arbeiten auf der Hallig.
Trotz des regnerischen Anfangs verlebten wir einen sehr fröhlichen, unterhaltsamen Tag.

Neueste Beiträge

Aktuelles aus der Gemeinde

Gewerbe und Vereine

Termine und Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute 82

Gestern 59

Woche 476

Monat 581

Insgesamt 70964

Nach oben