Traditionsgemäß fand die Treibjagd der Jagdgemeinschaft Norstedt-Spinkebüll wieder am letzten Wochenende vor Weihnachten statt, dieses Jahr am 16. Dezember. Treffen war wie immer im Norstedter Krog bei Frauke. Um 9:00 Uhr wurde von den Jagdhornbläsern zum Aufbruch zur Jagd geblasen und bei schönem Wetter begann das erste Treiben. Die Treiber waren, wie jedes Jahr, wieder zahlreich und sehr aktiv dabei. Sie holten so manchen Hasen aus der Sasse. Bis zum Mittag wurden drei Treiben durchgezogen und in einer kurzen Mittagspause bei Karsten und Ulrike Hansen (Süderkerns) konnten sich die Treiber und Jäger mit Würstchen und warmen, alkoholfreien Getränken stärken. Sie bedankten sich anschließend mit einem mit einem kräftigen Horrido bei den Frauen, die das Mittagessen vorbereitet hatten. Nach weiteren drei Treiben konnte am Ende eine gute Strecke von 34 Hasen verblasen werden. Der Verkauf der Hasen war auch diesmal kein Problem, da noch viele Familien zu Weihnachten einen Hasenbraten essen. Nach dem Schüsseltreiben im Norstedter Krog (es gab wie immer leckeren Grünkohl) gab der Jagdleiter Harald Hansen den Jagdkönig bekannt. Anschließend verbrachten die Treiber und Jäger noch ein paar gesellige Stunden im Kroog.

Aktuelles aus der Gemeinde

Gewerbe und Vereine

Termine und Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute 27

Gestern 172

Woche 915

Monat 354

Insgesamt 298396

Nach oben