Am 17. August startete die Wilde-Liga Norstedt erneut mit 50 fußballinteressierten Erwachsenen und Kindern eine Fahrt in die Imtech-Arena zum Bundesligaspiel HSV-Hoffenheim.

Bei schönem Wetter versammelten sich alle um 12 Uhr auf der Bushaltestelle in Norstedt, um sich dann mit einem Bus von Nissen & Sohn (Löwenstedt) auf den Weg nach Hamburg zu machen.

Trotz kleiner Probleme auf der A23 saßen alle pünktlich zum Anstoß auf ihren Plätzen und freuten sich auf ein hoffentlich spannendes Spiel.

Die erste Halbzeit begann nicht gerade sehr erfreulich, da der HSV bereits nach fünf Minuten einen Gegentreffer hinnehmen musste. Danach versuchte der HSV auf den Ausgleich zu drängen, kam aber nicht gefährlich genug vor´s Tor der Hoffenheimer. Durch einen verwandelten Handelfmeter durch van der Vaart kam der HSV zurück ins Spiel und die Karten wurden wieder neu gemischt.

Alle freuten sich auf die zweite Halbzeit und hofften, dass am Ende noch ein Sieg für die Heimmannschaft herausspringt. Doch es sollte alles anders kommen…

Durch viele individuelle Fehler und fehlende Laufbereitschaft lud man die Gäste regelrecht zum Tore schießen ein. Nach dem 1:4 machten sich viele HSV-Anhänger bereits auf den Heimweg und Pfiffe hallten durch die Arena. Der 1:5 Endstand war zwar bitter, aber auch verdient.

Um 20 Uhr lieferte uns unser Busfahrer wieder sicher in Norstedt ab (vielen Dank noch einmal für die Fahrt) und alle Teilnehmer machten sich auf ihren Heimweg.

Trotz der Niederlage würde sich die Wilde-Liga freuen, auch in der nächsten Saison mit einem vollen Bus wieder nach Hamburg zu reisen.

Aktuelles aus der Gemeinde

Gewerbe und Vereine

Termine und Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute 127

Gestern 164

Woche 127

Monat 748

Insgesamt 298790

Nach oben