Zum wiederholten Mal musste Volker illegal abgelegten Müll in der Feldmark entsorgen. Das geht gar nicht! Ist auch völlig unverständlich. Jeder Hausstand hat eine Mülltonne, also wer legt seinen Müll am Wegesrand ab? Wer etwas beobachtet hat melde sich doch bitte bei Volker.

muell

Zeigt her eure Laternen in Norstedt und Spinkebüll


Coronabedingt mussten wir unser Norstedter Laternelaufen in diesem Jahr etwas anders als sonst gestalten. In gewohnter Form war es leider durch den November-Lockdown-light nicht mehr möglich. Aber die Laternen wurden nicht umsonst gebastelt!
Wir, die FF Norstedt, sind am Freitag dem 6.11. um 18.15 Uhr mit dem Feuerwehrauto gestartet und mit Blaulicht und einer Musikbox mit Laterneliedern an Bord folgende Route abgefahren. In Norstedt: Norderende, Norderfeld, Westerende, Süderende, Wasserreihe, Schoolstieg, Moorkoppel, Westerfeld. In Spinkebüll: Dörpstraat, Gröne Weg, Schlackenweg.
Überall, wo wir Kinder mit leuchtenden Laternen auf den Grundstücken und Einfahrten sahen, wurde angehalten und eine kleine Überraschung mit sicherem Abstand (in Form eines Keschers) an die Kinder und den Erwachsenen übergeben. Viele Grundstücke wurden sehr schön mit vielen Laternen und Fackeln ausgeleuchtet.
Wir fanden, dass dies eine tolle und gelungene Aktion war. Vielen Dank an alle die mitgemacht haben und ganz vielen Dank an die Feuerwehr Norstedt.
Schöne Grüße vom Team Laternelaufen.
Inke, Michelle, Simon und Bjarne

laterne zwanzig

laterne zwanzig acht

laterne zwanzig drei

laterne zwanzig eins

laterne zwanzig fuenf

laterne zwanzig neun

laterne zwanzig sechs

laterne zwanzig sieben

laterne zwanzig vier

laterne zwanzig zwei

 

Auch für die Wilde Liga stellte sich lange die Frage wann wieder auf dem Sportplatz trainiert werden durfte. Anfang Juni war es dann endlich wieder möglich. Dennoch war es uns leider nicht möglich unser Turnier Ende Juni zu veranstalten. Wir hatten geplant dass wir dort unsere neue Trikots, Pullover, Shirts und Trainingsanzüge präsentieren können, die wir durch zahlreiche Spenden und einen Eigenanteil, für alle aktiven und passiven Mitgliedern bestellen konnten. Diese Aktion wurde super angenommen. Es haben sich über 50 von aktuell 75 Mitglieder etwas ausgesucht/bestellt.


Nochmal ein ganz großes Dankeschön an folgende Firmen und Privatperson:
ESJ Drelsdorf – Friedjof Petersen
Norstedt-Wind GmbH & Co. KG – Karl August Oje
1. und 2. Bürgerwindpark Norstedt – Frank Benett
Benett Wind GmbH – Frank Benett
Edeka Nordstrand - Marco Thomsen
Auto Lorenzen – Dirk Lorenzen
und der Privatperson:
Roland Thomsen.


Ein offizielles Dankeschön wird auf jeden Fall nach der Corona Pandemie nachgeholt.


Unsere geplanten Freundschaftsspiele mussten wir auch leider absagen. Untätig waren wir aber trotzdem nicht. Wir haben den Ballfangzaun erneuert und der Unterstand hat einen Anstrich erhalten. Ein großes Dankeschön geht an die Gemeinde Norstedt für die finanzielle Unterstützung in Form von Material und Holger Kniese für seinen Trecker mit Hebebühne. Nicht vergessen wollen wir Karl August Oje der immer schon unseren Rasen kurz hält. Ganz vielen Dank dafür.
Bjarne Hansen
1. Vorsitzender

wilde lige unterstand

 

wilde liga zaun

Schweren Herzens haben wir uns entschlossen, dieses Jahr auf den offenen Adventskalender zu verzichten. Die momentane Entwicklung der Pandemie zwingt uns zu diesem Entschluss.

Wir freuten uns, dass unser diesjähriges Ernte-Essen, trotz Corona, stattfinden konnte. Aufgrund der Auflagen konnten leider nur 50 Personen teilnehmen. Vor dem leckeren Grünkohlessen wurde die Erntekrone von unseren Konfirmanden an den Bürgermeister überreicht. Vielen Dank an Vilje und Marten. Schön, dass wir durch euch diese Tradition weiterführen konnten. Volker bedankte sich und hielt einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Da Frauke zum Jahresende den Norstedter Kroog schließt, stellten wir mit einer Fotowand und zwei festlich eingedeckten Tischen das Gestern und Heute dar.

ernteessen zwanzig drei

ernteessen zwanzig eins

ernteessen zwanzig fuenf

ernteessen zwanzig vier

ernteessen zwanzig zwei

Am Freitag, den 18.09.2020 wurden wir von der Gemeinde, stellvertretend durch Volker, zum Helferessen in Jonny´s Cafe eingeladen. In netter Runde ließen wir dieses aufregende „Schwimmbadjahr“ Revue passieren. Insgesamt war es für uns eine, trotz der widrigen Bedingungen, eine erfolgreiche und schöne Saison. Zu den Poolwatchern gehörten in diesem Jahr auch noch die fleißigen Helfer der Einlasskontrolle. Ohne sie wäre eine Öffnung nicht möglich gewesen. Vielen Dank an alle.

schwimmbadessen

schwimmbadessen eins

Es ist zwar noch recht früh um an die Vorweihnachtszeit zu denken. Aber wir möchten alle Norstedter und Spinkebülleraufrufen am offenen Adventskalender teilzunehmen.

Wir würden uns sehr freuen wenn sich Haushalte finden, die ihr Türchen öffnen. Wir finden gerade in der jetzigen Zeit haben wir gemerkt wie uns die sozialen Kontakte fehlen und das wäre doch ein schöner Anlass wieder mal mit Nachbarn und Freunden zu plauschen. Wer mitmachen möchte melde sich doch ruhig schon bei Maike Hinrichsen an. Dort gibt es auch weitere Infos. T. 2158.

Wir planen unser diesjähriges Ernteessen mit vorläufig 50 Personen um die Coronaauflagen zu erfüllen. Alles weitere zur Planung und Anmeldung erfahrt ihr über den Handzettel.

Wir gratulieren unseren diesjährigen Konfirmanden Leonie Carstensen, Vilje Caspersen, Andre Hansen und Marten Züchting recht herzlich und wünschen euch für die Zukunft viel Glück und alles Gute.

Anfang Juni stellten wir uns die bange Frage...können wir unser Schwimmbad trotz der hohen Corona-Auflagen öffnen?Als erstes beschlossen wir erst einmal klar Schiff zu machen.Dazu trafen wir uns am 13.Juni morgens im Schwimmbad. Wir waren überwältigt wie viele Freiwilligegekommen waren, um zu helfen. Vielen herzlichen Dank dafür. Alle waren mit Eifer bei der Sache, denn wir hatten die Hoffnung das Bad bald öffnen zu können, denn das Wetter wurde immer besser.Leider entdeckten wir wieder Schäden in der Folie. Auch dieses Jahr hat uns Lars geholfen, indem er die Löcher flickte und wir endlich sagen konnten „ Wasser marsch“.Vielen Dank an dich Lars, was eine Fachfirma nicht hinkriegt machst du möglich.Bei einem zweiten Treffen haben wir uns dann beraten, ob es eine Möglichkeit gibt, die Auflagen zu erfüllen. Vielen Dank an Volker, der sich sehr engagierte und sich um ein Hygienekonzept und alles weitere kümmerte. Es freute ihn sichtlich sehr zu sehen, wie wichtig vielen Mitbürgern der Erhalt desFreibades ist und auch bereit sind etwas dafür zu tun.Mit Sebastian und Michelle haben wir zwei Neuzugänge bei der Poolwatch was uns sehr freut.Die größte Hürde war es, Freiwillige zu finden, die neben der Poolwatch die sogenannte Einlasskontrolle übernehmen.Auch hier waren wir wieder überrascht, dass so viele helfen würden. Wir haben alle festen Schichten abdecken können und sogar noch Springer für die Urlaubszeit oder wenn es mal nicht passt.Auch hier vielen lieben Dank für euer Engagement. Am 22. Juni konnten wir dann öffnen mit einer angenehmen Wassertemperatur, die sich dann am Wochenende auf 25 Grad steigerte. Es ist schön zu sehen wie viel Spaß die Badegäste haben.Leider ist das Wetter im Moment nicht so toll aber wir hoffen noch auf einen schönen Badesommer!

Die Poolwatch und die Helfergruppe

poolwatch eins

poolwatch zwei

poolwatch

Aktuelles aus der Gemeinde

Gewerbe und Vereine

Termine und Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute 21

Gestern 136

Woche 305

Monat 4719

Insgesamt 267580

Nach oben