Die älteste Urkunde mit dem Namen "Norstede" stammt aus dem Jahre 1457. Von da an ist eine spannende Dorfgeschichte zu verfolgen.

Die neue Chronik gibt Auskunft über:


- Besiedlung und Besitzverhältnisse
Die Bedeutung von Bohl - Hufe - Gut - Pflug
Die Pest in der Mitte des 14. Jahrhunderts


- Ochsenweg


- Verkoppelung in den Jahren 1802 bis 1835

Auflösung der Feldgemeinschaft
Zuteilung der Ländereien und Moorflächen 1802 - 1835
Flurbereinigung (1964 - 1966)
Aufforstung und Chausseebau (1893 und 1901 bis 1903)


- Landwirtschaft früher und heute
Entwicklung im 19. und 20 Jahrhundert
Flurbereinigung 1963 - 1987


- Das Dorf Spinkebüll
Grenzziehung Norstedt - Spinkebüll
Hufenstellen und Bewohner - Protokolle der Gemeinde von 1893 bis 1934


- Gemeinde Norstedt
Bürgermeister und Gemeindeprotokolle von 1891 bis 1998
Feuerstellen und Haushalte


- Schule zu Norstedt und Kindergarten
Aus der Schulchronik 1882 - 1978
Die Lehrer an der Schule und Schülerzahlen


- Weltkriege und ihre Folgen
Kriegsteilnehmer und Gefallene
Flüchtlinge und Nachkriegszeit


- Brandgilde und Feuerwehr
Gründung der Freiwilligen Feuerwehr
Augenzeugenbericht von der Brandkatastrophe 1899


- Poststellen und Zusteller


- Handel - Handwerk - Gewerbe

Schmiede - Krügerei - Hökerei - Bäckerei - Bauhandwerk - Schusterei - Schneiderei - Viehhandel
Spielzeugvertrieb - Frisierstube - Motorradhandel


- Genossenschaften und Verbände
Jagdgenossen und Jäger
Milchabfuhr und Milchkontrolleure
Elektrizitäts- und Wasserverband


- Vereine und Gemeinschaftsaktivitäten
Ringreiten - Schützenfeste - Ortskulturring - Reichsbund (heute Sozialverband) - Landjugend
Landfrauen - Wilde Liga


- Nachbarschaft und Brauchtum
Geburt und Kindtaufe - Verlobung und Hochzeit - Beerdigung


- Op Plattdüütsch
De Kattenjagd - Dat Gewitter - De gode ole Tied - Wiensupp un Schink - Schooltied vun 1943 - 1952


- Häuser und Höfe mit Erbfolge
Die Hausnamen in Norstedt und Spinkebüll
Das Geesthardenhaus im Wandel der Zeit


- Familiengeschichten und Familienverträge


- Sagen und Überlieferungen

Die Chronik ist erhältlich beim Bürgermeister Volker Carstensen, Haaks 1, Tel. 04843/27254.

Aktuelles aus der Gemeinde

Gewerbe und Vereine

Termine und Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute 8

Gestern 13

Woche 123

Monat 399

Insgesamt 46591

Zum Seitenanfang